Integraler Yoga

Integraler Yoga

Willkommen auf meinem Inspirations-Blog über den integralen Yoga als Weg der Krisenbewältigung und des Wachstums. Meine Kontaktdaten: Oliver Maar, Tel. 01573/554 9995; E-Mail oliver.maar@atha-jetzt.de, Homepage www.atha-jetzt.de.

Fränkische Kirschmännla

Oliver MaarPosted by OM Oliver Maar Sun, January 06, 2019 13:28:10




Schneide 4 Brötchen in grobe Streifen und übergieße sie mit 0,5 l heißer Milch. Durch die heiße Milch werden die Kleber im Weißbrot aktiviert und sorgen für den Zusammenhalt. Ganz kurz kneten und zugedeckt etwas ziehen lassen.

In einer Schüssel verrührst du 3 Teelöffel Zucker, ein Päckchen Vanillezucker, 50 g Butter und das Eigelb von drei Eiern.

Das Eiweiß wird dann mit 2 Teelöffeln Zucker und einer Prise Salz steif geschlagen.

Wenn die Brotmasse nicht mehr heiß ist, gebe den Eigelbmix und 350 g eingemachte Schattenmorellen (ohne den Saft) dazu und knete die Masse durch. Schließlich hebe vorsichtig das Eiweiß unter. Den fertigen Teig gieße in eine eingebutterte, feuerfeste Form.

Gebacken wird das Kirschmännla bei 175° C für ca. eine Stunde, bis der Teig eine hübsche, braune Kruste hat.





  • Comments(0)//integraleryoga.atha-jetzt.de/#post38

Serbisches Weihnachtsbrot

Oliver MaarPosted by OM Oliver Maar Thu, December 20, 2018 11:01:14




Serbisches Weihnachtsbrot -

česnica


Löse 25 g frische Hefe mit einer Prise Zucker und einer Prise Mehl in 600 ml lauwarmen Wassers. Lass dies einige Minuten ruhen, bis die Hefe fermentiert.

In einer Schüssel fügst du nun 1 kg Mehl und machst in dieses eine Mulde. Die fermentierte Hefe gießt du in diese und fügst noch je einen Teelöffel Zucker und Salz dazu. Verrühre die Menge vorsichtig mit einem hölzernen Kochlöffel. Dann gibst du langsam noch einmal 200 g Mehl dazu und verknetest das Ganze zu einem geschmeidigen Teig (natürlich kann etwas Rest Mehl übrig bleiben). Den Teig lässt du nun, zugedeckt mit einem Küchentuch, ruhen.

Nach 30 bis 40 min nimmst du den Teig und rundest in vorsichtig (falls er nicht schon durch die Schüssel eine schöne, runde Form angenommen hatte).

Heize den Ofen auf 250º C vor. Den Teig legst du auf ein Backblech mit Backpapier und bestreichst ihn mit einem verrührten Ei. Backe ihn für ca. eine halbe Stunde, bis die Kruste goldbraun ist.

Traditionell wird dieses Brot, wird česnica am Weihnachtsfeiertag übrigens gebrochen, nicht geschnitten. Es gibt auch verschiedene, magisch-esoterisch anmutende Rituale. So kann darin ein Geldstück versteckt sein, was für das entsprechende Familienmitglied ein finanziell erfolgreiches Jahr bedeutet, oder auch ein gesüßtes Stück: Dieses garantiert der Finderin ein glückliches Jahr.













  • Comments(0)//integraleryoga.atha-jetzt.de/#post37

Belgrads runde Aprikosenküchlein

Oliver MaarPosted by OM Oliver Maar Sat, December 08, 2018 11:33:09




Vermische 250 g Butter, 150 g Puderzucker, ein Ei und ein Eigelb und 3 Esslöffel warme Milch zu einer leichten, fluffigen Masse.

Gebe 500 g Mehl dazu und knete sanft einen Teig. Diesen stelle dann (um das Ausrollen zu erleichten) für eine halbe Stunde in den Kühlschrank.

Heize den Ofen auf 180º C vor Den Teig rollst du auf bemehlter Unterlage zu einer Höhe von etwa 0,5 cm aus. Steche nun mit einem Trinkglas runde Scheiben aus dem Teig und lege sie auf ein Backblech mit Backpapier. Den beim Ausstechen übrig gebliebenen Teig wieder sammeln, verkneten, ausrollen und weiter ausstechen.

Backe die Teigscheiben nur kurz, 10-15 min, nach 7 min drehst du das Backblech einmal. Lasse sie nicht braun werden, eher golden.

Nehme die entstanden Plätzchen vorsichtig vom Blech und lasse sie abkühlen. Anschließend bestreichst du jeweils eine Unterseite (also die Seite, die auf dem Blech lag) mit Aprikosenkonfitüre und verleimst sie mit der Unterseite eines weiteren Plätzchens.

In einer verschlossenen Blechdose werden sie jeden Tag leckerer und leckerer!







  • Comments(0)//integraleryoga.atha-jetzt.de/#post36

Belgrader Schokoladenkuchen

Oliver MaarPosted by OM Oliver Maar Sat, December 01, 2018 19:54:11

In einer Schüssel
150 g Butter,
180 g Mehl,
1 Eigelb,
2 Esslöffel lauwarme Milch und
eine Priese Salz
miteinander verkneten, bis ein glatter Teig entstanden ist.
Den Teig halbieren und mit der einen Hälfte den Boden der eingefetteten Form auslegen.

Den Ofen auf 180° C vorheizen.

Für die cremige Füllung zunächst das Eiweiß von 6 Eiern steif schlagen.
In einem anderen Behältnis 5 Eigelb mit 150 g Puderzucker schaumig schlagen und langsam nach und nach 50 g geriebene dunkle Schokolade sowie 150 g gemahlene Walnüsse einrühren. Schließlich Eiweiß langsam einfließen lassen.

Die Füllung wird auf den Teigboden in der Form gegossen und mit der zweiten Hälfte Teig eine schließende Ebene aufgelegt.

Den Kuchen für 30 min backen. Mit dem Stäbchentest kann zur Sicherheit geprüft werden, ob der Kuchen fertig ist.





  • Comments(0)//integraleryoga.atha-jetzt.de/#post35

Nürnberger Lebkuchen

Oliver MaarPosted by OM Oliver Maar Mon, November 05, 2018 17:28:41
Nürnberger Lebkuchen sind eine weithin gerühmte Spezialität. Dabei spiegeln sich in ihnen auch zwei lange Traditionen der Stadt wieder: Die Vielfalt an unterschiedlichen Gewürzen gründet im Erbe Nürnbergs als Migrations- und Handelsstadt, die Verwendung des Honigs im seit vielen Jahrhunderten gepflegten Imkertum (die "Zeidler").

Für meine Lebkuchen rühre ich 6 Eier, 150g braunen Zucker und 3 Esslöffel Honig schaumig. Anschließend wird dies vermengt mit 300g gemahlene Mandeln, 200g gemahlene Haselnüsse, je 100g Orangeat und Zitronat (beides klein gehackt), 2 Teelöffel Zimt, 1 Teelöffel Lebkuchengewürz (Zimt, Anis, Nelken, Piment, Fenchel, Macisblüte) und eine Prise Salz.

Den Teig streiche ich dann auf Oblaten (mind. 70 mm Durchmesser). Gebacken werden die Lebkuchen schließlich bei 150° C (Ober- und Unterhitze) für ca. 22 min.

Ein leckeres Lebkuchengericht, das auf der ganzen Welt gelingt. Damit es Nürnberger Lebkuchen sind, müssen sie auf Nürnberger Stadtgebiet hergestellt worden sein (geschützte geographische Angabe nach europäischem Recht).







  • Comments(0)//integraleryoga.atha-jetzt.de/#post29

Pflaumenkuchen (Rezept)

Oliver MaarPosted by OM Oliver Maar Thu, August 16, 2018 16:47:02
Mein Rezept des Monats 8/2018:

Pflaumenkuchen





Streusel:

250 Gramm Mehl, 150 Gramm Butter, 80 Gramm Zucker und ein Prise Zimt zu Streuselteig verkneten. Diesen dann kühl stellen.

Boden:

Dann für den Boden zunächst 150 Gramm Magerquark, 6 Esslöffel neutrales Speiseöl, 30 Gramm Zucker, ein Ei und eine Prise Salz verkneten. Danach 300 Gramm Mehl und ein Päckchen Backpulver vermischen und mit den anderen Bodenzutaten vermengen.


Den Boden auf einem mit Backpapier ausgelegtes Backblech ausrollen, mit 1,5 Kilogramm halbierter und entsteinter Pflaumen belegen und die Streusel darüber verteilen.

Das Ganze kommt für 45 Minuten bei 180 C (Ober-/Unterhitze) in den Backofen.



Guten Appetit!












  • Comments(0)//integraleryoga.atha-jetzt.de/#post25

Kurz über mich :-)

Oliver MaarPosted by OM Oliver Maar Sat, August 26, 2017 20:47:00

Seit 2010 unterrichte ich Einzelpersonen und Gruppen mit dem ganzheitlichen Ansatz eines integralen Yogas, ausgerichtet an den jeweiligen Anforderungen und Bedürfnissen und biete so Unterstützung für Ausrichtung und Gelassenheit auf dem persönlichen Weg. Mein zweiter Schwerpunkt: Gezielt unterstütze ich Beziehungsarbeit, Konfliktvorbeugung und Konfliktbefriedigung.

Nach zwei Yogalehrerausbildungen (Yoga Vidya und Paracelsus, letztere yogatherapeutisch orientiert) absolvierte ich 2012 ich die staatliche Überprüfung "Heilpraktiker beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie" ab. 2017 erhielt ich das Zertifikat Wirtschaftsmediation (IHK) , das sich wundervoll mit dem Wissen als Business Engineer (IHK) ergänzt.

Sportlicher Hintergrund sind 25 Jahre leistungsorientierter Handball, von 1989 bis 2000 als Vertragsspieler in der 2. Handballbundesliga.

Meine Kontaktdaten für Informationen über diesen Blog und die Seite atha-jetzt.de hinaus oder ein individuellen Leistungsangebot:


Oliver Maar
Tel. 01573 554 999 5
E-Mail oliver.maar@atha-jetzt.de




  • Comments(0)//integraleryoga.atha-jetzt.de/#post3